Dienstag, 29. November 2016

Facebook-Besuch in Ketsch

Mein zweiter Facebook-Besuch führte mich nach Ketsch - zu zwei Facebook-Freunden, die ich an ganz anderer Stelle kennenlernen durfte: Elke und Christian Noeske wohnten bei unserem Kennenlernen im Weinheimer Stadtteil Hohensachsen, ich in Weinheim. Er Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Hohensachsen (jetzt in Ketsch), sie (weiterhin) Egli-Figuren-Expertin. Über Facebook hielten wir nun die Jahre des "Sich-nicht-Sehens" Kontakt. Das Wiedersehen war herzlich, informativ und hatte seine computer-diakonischen Momente. Vielen Dank für Ohr, Speis und die exklusive Schwetzinger Schlossgartenführung.

Facebook-Besuch Nummer zwei bei Elke und Christian Noeske

Samstag, 26. November 2016

Facebook-Besuch in Limbach-Balsbach

Vor einigen Wochen hatte ich angekündigt, zwölf meiner Facebook-Freunde besuchen zu wollen. Nun stehen die ersten Besuche an und die Premiere war gleich ein "Blind Date":

Warum ein "Blind Date"? Ganz einfach: Die Landlebenbloggerin Friederike Kroitzsch und ich kannte uns bis heute nur online. Wir waren uns nie offline begegnet. Trotz vieler kirchlicher und beruflicher Überschneidungen - was wir heute im Gespräch feststellen durften.

So machte ich mich auf, in den mega-tiefsten Odenwald. Zufällig war heute das "11. Offene Atelier" bei ihr Zuhause. So konnte ich viel Kunst bestaunen und weitere zukünftige (?) Facebook-Freunde kennen lernen, u.a. ihren Gatten und den Fotografen des folgenden Fotos.

Besuch bei Facebook-Freundin Friederike Kroitzsch
Alles in allem ein sehr interessanter Nachmittag - mit vielen netten Gesprächsthemen, u.a. über Düngemittel für Weihnachtsbäume (in der Nachbarschaft gibt es riesige Weihnachtsbaumplantagen), Umgehungsstraßen, Handy(nicht)empfang und und und...