Donnerstag, 6. August 2009

"Wired"-Chef Anderson: "Wir stehen erst am Anfang der digitalen Revolution"

""Die Zeit der megadicken Hefte ist vorbei", sagt der neue "Wired"-Chefredakteur Chris Anderson, 40, im Interview mit SPIEGEL ONLINE. Die digitale Revolution dagegen noch lange nicht!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen