Mittwoch, 8. Juli 2009

"Kreativ zu sein ..."

"Kreativ zu sein, heißt, an einem Prozess teilzunehmen, dessen Ausgang unbekannt ist. Erst nach dem Akt des Erschaffens ist es manchmal möglich, den Weg zurückzuverfolgen zu den ersten unerwarteten Schritten, die von den Startbedingungen zum Resultat geführt haben. In der Mathematik nennt man diesen Prozess "chaotisch". Das bedeutet nicht, dass ein Prozess schlampig oder außer Kontrolle geraten ist. Es bedeutet einfach, dass der Prozess so unfassbar komplex ist, dass sein Ausgang nicht vorhergesagt werden kann, sondern erst im Nachhinein durch Näherungswerte umrissen und verstanden werden kann."

Judith & Garfield Reeves-Stevens

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen